Menü

Das Stahl-Service-Center Friedrich Amtenbrink GmbH & Co. KG beliefert seine Kunden seit nunmehr fast 50 Jahren aus dem ostwestfälischen Gütersloh im gesamten Bundesgebiet und teilweise darüber hinaus. Von den Anfängen im klassischen Handel hat Amtenbrink sich bis hin zum Anbieter von schweren Baugruppen entwickelt – immer mit dem Ziel vor Augen, den Kunden bestmöglichen Service rund um das Thema Stahl zu bieten. Basis dafür ist eine große Fertigungstiefe im eigenen Unternehmen, die eine schnelle Durchlaufzeit ermöglicht. Auf dieser Website finden Sie Informationen rund um unsere Liefermöglichkeiten. Ihre Fragen können Sie gerne an die Ansprechpartner der jeweiligen Fachbereiche richten.

Amtenbrink-Mitarbeiter sammelt über 1000 Euro für Artenschutzprojekte

Der Verkauf der Firma Amtenbrink ist eigentlich auf Stahl spezialisiert, aber es gibt auch Mitarbeiter, die auf fremdem Terrain ihre Produkte an den Mann bringen. So geschehen durch Olaf Goldbecker, vielen unserer Kunden durch die tägliche Zusammenarbeit im Bereich Brenn- und Plasmazuschnitte, sowie Baugruppen, bekannt. Mit seinen in Zoos gesammelten Fotos stellte er einen Primatenkalender zusammen, der hauptsächlich unter www.charity-kalender.de vertrieben wurde. Die Einnahmen daraus waren nicht für die eigene Tasche bestimmt, sondern sollten den Verwandten der Fotomotive in der freien Natur dienen. So konnten sich die Organisationen Rettet den Drill und Borneo Orangutan Survival Deutschland jeweils über eine Spende von über 500 Euro freuen. (mehr …)

Weihnachtszusage wurde eingelöst

Wie in jedem Jahr verspricht Amtenbrink in seiner Weihnachtspost, dass anstelle aufwändiger Kundengeschenke eine Spende an die Suppenküche erfolgen wird. Dieser Ankündigung folgten natürlich Taten und so konnten die Vorsitzenden der Suppenküche, Inge Rehbein und Petra Roggenkamp, 3.000 Euro aus den Händen von Amtenbrink-Geschäftsführer Stefan Döring entgegennehmen. Neben dem Einkauf von Lebensmitteln nutzte die gemeinnützige Einrichtung die Mittel zum Erwerb von Spielsachen für Kinder. „Die Glocke“ dokumentierte die Übergabe wie im Anhang zu sehen ist.

(mehr …)

Amtenbrink wegweisend in der Stadt Gütersloh

Die Stadt Gütersloh hat den Büskerplatz schräg gegenüber vom Rathaus an der Friedrich Ebert Straße neu gestaltet. Aus der ehemals grauen Betonfläche ist eine hübsche Rasenfläche geworden, die seit Anfang Dezember auch mit Hilfe von Amtenbrink die Stadt optisch aufwertet. Aus dem Grün ragt eine über drei Meter hohe Stele empor, auf der die Partnerstädte der Stadt Gütersloh so zu lesen sind, dass sie in die Richtung der jeweiligen Stadt zeigen. Eine besonders interessante Impression ergibt sich abends wenn die Stele angeleuchtet wird.

Turner des TV Isselhorst steigen mit Amtenbrink auf

Seit Kurzem strahlt das Amtenbrink-Logo auf dem Rücken der Trainingsanzüge der Turner des TV Isselhorst. Der Motivationsschub scheint gefruchtet zu haben, denn am 9. Dezember sicherte sich der TVI in der in Schwäbisch Gmünd ausgetragenen Aufstiegsrunde in einer denkbar knappen Entscheidung den Aufstieg in die 3. Bundesliga. Wir wünschen für die Herausforderung in der neuen Leistungsklasse viel Erfolg!

 

 

 

Neue Azubis loben Amtenbrink, Amtenbrink lobt Azubis

Drei Auszubildende haben am 1. August Ihre Lehrzeit in der Firma Amtenbrink begonnen. Lillian Schocher als Groß- und Außenhandelskauffrau, sowie im betrieblichen Bereich Maximilian Wilhelmstroop und Sebastian Düsterhöft als Maschinen- und Anlagenführer. Nach nunmehr drei Monaten haben alle ausreichend Zeit gehabt, um die ersten Eindrücke zu sammeln und ein Fazit zu ziehen.

(mehr …)